#
 

Mit ATEC-Abgasanlagen die Hausfassade gestalten

ATEC-Abgasanlagen für die Brennwerttechnik überzeugen nicht nur
durch Technik, sondern auch im Design

In bestehenden Gebäuden kann sich die Nachrüstung einer Abgasanlage aus Platz-, Baurechts- oder Brand­schutz­gründen als schwierig und kosten­intensiv erweisen.

Als vorteilhafte Lösung bieten sich hierbei außen angebaute Abgas­lagen mit einer witterungs­bestän­digen Außenschale aus Edel­stahl an. Sie sind zweckmäßig, platz­sparend und kosten­günstig zu instal­lieren oder nachzu­rüsten.

Die standardmäßig glänzenden Edelstahl­oberflächen der Abgas­anlagen harmonieren aber nicht mit jedem Baustil und allen Fas­sa­den­bau­stof­fen.

ATEC liefert daher schon seit Jahren, neben dem IronPoly-System (Außen­mantel Edel­stahl glänzend) auch die neutrale Variante WhitePoly mit Edel­stahl­außen­mantel weiß pulver­beschichtet (RAL 9016).

Seit Anfang 2009 werden jetzt weitere Design-Varianten geliefert.

  • Edelstahl Kupferdesign
  • Edelstahl gebürstet
  • Edelstahl in RAL-Farbe

Architekten und Bau­herren haben jetzt mehr Möglichkeiten erhalten, auch Abgas­anlagen individueller, gestalterisch in die Gebäude­optik einbinden zu können.

Die nachfolgende Referenz­anlage zeigt ein Beispiel auf, dass Abgas­anlagen auch im Bestand historischer u. lan­des­typischer

Bau­weisen auf elegante Art und Weise kos­ten­güns­tig als dauer­hafte Lösung nach­ge­rüstet werden können.

EFH-Haus im typischen norddeutschen/ niedersächs-ischen Baustil. Traufseitig installierte IronPoly-Abgasanlage DN 80/125 für ein raum­luft­un­ab­hän­giges Brenn­wert­gerät.

Die Design-Varianten sind lieferbar für DN 60/100, 80/125 und 100/150 für Öl- und Gas­brenn­wert­geräte oder BHKW-Anlagen für Überdrücke bis 5.000 Pa.

© 2018 ATEC Abgas-Technologie D 21629 Neu Wulmstorf

Sitemap|Impressum|Intern